Der neue Veedelsbrief ist da!

In der nächsten Woche werden wir in Holweide unterwegs sein, bei Ihnen klingeln und Ihnen den neuen Veedelsbrief überreichen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns die Tür öffnen und wir mit Ihnen ins Gespräch kommen könnten. Gerne können auch Sie uns ansprechen und uns das Aktuellste aus dem Veedel berichten! Natürlich können Sie die aktuelle Ausgabe auch bei uns im Veedelsbüro abholen!

Um etwas ändern und verbessern zu können, sind wir auf ihre Rückmeldungen angewiesen.

Wir sehen uns im Veedel!

Bis denne!

Stefan Häuser

Was? Schon wieder ein Wechsel? Schon wieder ein Neuer??

Liebe Holweiderinnen und liebe Holweider,

ja, es gab wieder ein Wechsel im Veedelsbüro in Holweide, doch ich bin gekommen, um zu bleiben.

Seit dem 01. Juli bin ich hier der „Neue“ und möchte mit Ihnen zusammen Ihren Stadtteil noch schöner und noch lebenswerter gestalten.

Es hat sich auch schon einiges getan in den letzten Wochen und Monaten und auch im nächsten Jahr wird es Veränderungen rund um den Picco-Platz geben. Einiges davon erfahren Sie bereits in dem Veedelsbrief, der in Kürze erscheinen wird, anderes wiederum bei unserem gemeinsamen wöchentlichen Frühstück im Veedelsbüro in der Piccoloministraße 435.

Dieses findet jeden Dienstag ab 9.30 Uhr statt und zu diesem Frühstück möchte ich Sie herzlich einladen. Kommen Sie doch einfach mal auf einen Kaffee vorbei, lernen Sie mich kennen und ich Sie, und tauschen Sie sich mit anderen Bewohnerinnen und Bewohnern des Veedels aus.

Damit Sie aber auch wissen, mit wem Sie da einen Kaffee trinken können, möchte ich mich Ihnen erst einmal vorstellen:

Mein Name ist Stefan Häuser. Ich bin von Beruf Sozialarbeiter, Elterncoach und auch Betriebswirt und arbeite seit über zwölf Jahren als Familienhelfer in den Stadtteilen Dellbrück und Holweide.

Ich bin glücklich verheiratet (sagt meine Frau) und habe einen 19-jährigen Sohn. Meine Hobbies sind Musik (hören und spielen), kochen und der FC, der mich aber immer wieder an den Rand der Verzweiflung bringt.

So, das zu mir. Jetzt sind Sie an der Reihe! Kommen Sie doch einfach mal bei mir im Büro vorbei.

Sie treffen mich dort dienstags von 8.30 – 14.30 Uhr und mittwochs von 9 – 15 Uhr.

Hier können wir über Vertrauliches sprechen, Sie können zu Fragen im Sozialrecht, Bürgergeld, Erziehung…fast zu jedem Thema vorbeikommen.

Sie erreichen mich zudem unter der Telefonnummer 0176 1711 7618 und unter stefan.haeuser@diakonie-koeln.de

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße

Stefan Häuser

Veedelsbüro neu eröffnet !!!

Liebe HolweiderInnen,

ich bin nun seit einigen Wochen die neue Mitarbeiterin im Veedelsbüro Holweide. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen und von Ihnen zu erfahren wie das Leben hier im Stadtteil erlebt wird. Wenn Sie Ideen haben den Stadtteil zu verbessern, oder auch einfach mitteilen wollen, was stört oder was gut läuft, sprechen Sie mich gerne an! Auch wenn Sie Ihre NachbarInnen besser kennenlernen und sich austauschen möchten oder Ideen haben einander zu begegnen, kommen Sie gerne ins Veedelsbüro .

An zwei Tagen können Sie auch die Sozialberatung aufsuchen wenn Sie Unterstützung brauchen, und zwar immer:

Montags von 14 Uhr bis 16 Uhr und

Donnerstags von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Wenn Sie neue Nachbarn kennenlernen möchten, gemeinsam Ideen zur Verbesserung des Zusammenlebens im Veedel entwicklen wollen, sind Sie herzlich eingeladen zum Mieterfrühstück zu kommen.

Jeden Dienstag, um 10 Uhr

Sie können mich natürlich auch unter der Nummer 0176-62500478 anrufen oder mir unter

birgit.pikullik@diakonie-koeln.de eine Mail schicken.

Herzliche Grüße

Birgit Pikullik

Schlüsselübergabe im Veedelsbüro Holweide

In der Holweider Gemeinwesenarbeit wird es einen Wechsel geben. Gestern übergab Marcel Funk den Schlüssel des Veedelsbüros an seine Nachfolgerin Birgit Pikullik und Mareike Teschner vom Diakonischen Werk.

Marcel Funk verabschiedet sich aus Holweide und übergibt die Schlüssel an Birgit Pikullik und Mareike Teschner.

“Ich habe sehr gerne mit allen Holweider*innen gearbeitet, und bedanke mich an dieser Stelle noch einmal für Ihre Offenheit und Ihr Vertrauen. Ich werde Sie/Euch alle sehr vermissen!”, sagte er bei anschließenden Vorstellung der neuen Gemeinwesenarbeiterin, für die Holweide kein unbekanntes Terrrain ist. Birgit Pikullik konnte bereits einige Aktive kennenlernen und erklärte: “Ich freue mich sehr darauf gemeinsam mit Ihnen in Holweide neue Aktionen/Angebote im Stadtteil zu planen und das Veedel nach Ihren Wünschen zu gestalten.”

Birgit Pikullik wird ab Dezember 2021 die Gemeinwesenarbeit in Holweide  weiterführen. In Ihrer früheren Arbeit bei den Ambulanten Hilfen zur Erziehung ( 2009-2015 ) hatte sie den Stadtteil Holweide schon etwas kennengelernt und fand das Veedel mit seinen BewohnerInnen damals schon sehr spannend. Die Gemeinwesenarbeit ist ihr auch noch aus Buchheim vertraut, wo sie einige Jahre tätig war.

Der Veedelsbrief Sept.-Nov. 2021 ist da!

Er wird ab Ende der Woche in den Haushalten und bei Akteuren im Stadtteil verteilt. Online können Sie ihn bereits jetzt lesen. Viel Spaß und gute Informationen! Dem gedruckten Veedelsbrief liegt ein Rückmeldebogen der Stadt Köln zur längerfristigen Platzgestaltung bei, den sie im Monat September ausgefüllt in den Beteiligungsbriefkasten gegenüber dem Supermarkt einwerfen können.